Direkt zum Inhalt

Warum ist Hygienemanagement in der stationären Pflege essenziell?

Das Gesundheitswesen hat in den letzten Jahren einen Wandel erfahren. Medizinisch-pflegerische Leistungen werden von Krankenhäusern und Kliniken wesentlich zu den stationären Pflegeeinrichtungen verlagert. Dadurch werden stationäre Pflegeeinrichtungen verstärkt mit Infektionsrisiken konfrontiert. Keime die bisher hauptsächlich im klinischen Bereich vorzufinden waren, halten Einzug in den Pflegeeinrichtungen. Um dieser neuen Herausforderung gebührend zu begegnen, braucht es Hygienemanagement in der stationären Pflege.

Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Was ist Qualitätsmanagement?

In Deutschland ist die Qualitätssicherung in medizinischen Einrichtungen gesetzlich verankert. Die Richtlinien findet man im Sozialgesetzbuch V. Im Qualitätsmanagement sollen geeignete Maßnahmen zur Qualitätssicherung getroffen und auch dokumentiert werden. Dadurch soll die Qualität ärztlicher und pflegerischer Leistungen sichergestellt und verbessert werden.

Warum ist Hygienemanagement in der ambulanten Pflege unverzichtbar?

Der Wunsch vieler Senioren ist es, möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu führen. Dies ist dank der ambulanten Pflegedienste und Einrichtungen wie z.B. betreutem Wohnen möglich. Auch der Trend von Krankenhäusern, medizinisch-pflegerische Leistungen zunehmend an die stationäre und ambulante Pflege abzugeben setzt sich fort.